Restschuldversicherung – bei Krankheit, Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Tod

Die Zeitschrift Ökotest berichtete über einen Test von Restschuldversicherungen und rät bei der Finanzierung von Gebrauchsgütern – wie sie Autos, Fernseher, Möbel und dergleichen darstellen – vom Abschluss einer Restschuldversicherung ab.

Restschuldversicherung für Auto-Kredit

Bei einem Auto-Kredit soll man zum Beispiel auf die Restschuldversicherung verzichten und lieber ein kleineres, billigeres Auto finanzieren, damit die Kreditraten auch bei finanziellen Engpässen, z. B. durch Krankheit, daraus folgender Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit bezahlt werden können. Bei der Immobilienfinanzierung von Häusern und Wohnungen rät die Ökotest als Absicherung, eine entsprechend große Risikolebensversicherung abzuschließen.

Die Ökotest schreibt, dass nach einer Umfrage der Verbraucherzentralen 94 Prozent der Kreditnehmer zum Kreditvertrag auch gleich eine Restschuldversicherung abschließen / mitverkauft wird. Die weltweit größte Restschuldversicherung Cardif würde für Deutschland 2010 ein Wachstum der Restschuldversicherungen von 21 Prozent und der Verband der Öffentlichen Versicherer, der “mit den Sparkassen verbandelt ist”, für 2011 ein Wachstum von 38 Prozent vermelden.

Im Schadensfall oft kein Geld von der Restschuldversicherung

Die Restschuldversicherungen sollen je nach Ausstattung und Versicherungsbedingungen die Kreditraten beim Tod des Kreditnehmers, bei dessen Arbeitslosigkeit oder Krankheit und Arbeitsunfähigkeit übernehmen. Die Ökotest schreibt allerdings, dass auf Grund der Versicherungsbedingungen der Restschuldversicherungen in vielen Fällen kein Geld von der Versicherung für die Begleichung der Kreditraten zu erwarten ist. Die Finanztest kommt zum gleichen Ergebnis und meint, dass Restschuldversicherungen für die Absicherung von Darlehen bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit nicht geeignet sind.

Die Ökotest beschreibt das so, dass auf die Restschuldversicherungen fast folgendes zutreffen würde: “… was spöttisch als der Idealwunsch von Versicherern bezeichnet wird: Einen Mühlstein unter Wasser gegen Feuer zu versichern.” Der Erhalt der Versicherungsleistung würde eher einem Glücksspiel gleichen. Einzig im Falle des Todes des Versicherungsnehmers würde der Kredit von den Versicherungen anstandslos bezahlt.

Drei-Wege-Finanzierung mit sehr hoher Schlussrate und finanziellem Risiko nicht versichert

Die größte Überraschung würde bei den Autobanken im Falle der Drei-Wege-Finanzierung bzw. Ballonfinanzierung lauern. Bei diesen Kreditarten fallen nur sehr geringe laufende Kreditraten an, allerdings um den Preis einer sehr hohen Schlussrate. Diese letzte Kreditrate, die laut Ökotest in aller Regel höher als alle zuvor gezahlten Kreditraten zusammen sei, ist in den meisten Fällen bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit nicht in den Restschuldversicherungen versichert / abgesichert.

Kosten der Restschuldversicherungen nicht im Effektivzins

Die Restschuldversicherungen sind laut Ökotest meist teuer – deshalb rät sie auch davon ab – und die Versicherung lässt den effektiven Zinssatz teilweise erheblich steigen. Diese Steigerung des effektiven Zinssatz kann der Kreditkunde allerdings nicht leicht erkennen, da er nicht in den effektiven Jahreszins des Kredits eingerechnet werden muss. (Wenn der Abschluss der Versicherung freiwillig erfolgen kann und der Abschluss bzw. Nichtabschluss der Restschuldversicherung die Kreditvergabe nicht negativ oder positiv beeinflusst.)

Test von 18 Krediten durch Ökotest

Die Ökotest führt eine Testtabelle mit 18 Kreditangeboten bei einer Darlehenssumme von 17.500 Euro, 36 Monaten Laufzeit und Fälligkeit der Kreditrate am Monatsanfang an. Darin ist ersichtlich, dass der effektive Zinssatz durch die Restschuldversicherung teils erheblich steigt. Zum Beispiel bei der Volkswagen Financial Services von 3,90 Prozent ohne auf 7,04 Prozent mit Restschuldversicherung bei Kosten der Restschuldversicherung von 4,58 Euro pro 100 Euro Kreditsumme und bei der Mercedes Bank von 3,99 Prozent ohne auf 8,31 Prozent bei 6,28 Euro Kosten pro 100 Euro Kredit mit der Versicherung.

Interessant für die generelle Finanzierung über Kredit nicht nur für Autos, sondern z. B. Fernseher, Möbel, technische Geräte … sind die Kosten der Restschuldversicherungen bei den Nicht-Autobanken. Hier führt die Ökotest als günstigste Bank die SKG Bank mit einem Zinssatz von 4,95 Prozent ohne Restschuldversicherung und Kosten der Restschuldversicherung pro 100 Euro Kreditsumme von 5,73 Euro an. Es folgen Deutsche Kreditbank mit 5,55 Prozent und 5,78 Euro und die Netbank mit 5,75 Prozent und 6,40 Euro Kosten pro 100 Euro Kredit.

Teure Restschuldversicherungen bei Norisbank und Postbank

Als weitere Beispiele für teurere Restschuldversicherungen folgen unter anderem die Norisbank mit 5,70 Prozent und 7,43 Euro und die Postbank mit 5,28 Prozent effektiven Zinssatz ohne Restschuldversicherung und 8,61 Euro Kosten der Restschuldversicherung pro 100 Euro Kreditsumme.

Die Restschuldversicherung ist bei den vier Autobanken Honda Bank mit 2,73 Euro, Ford Bank mit 2,88 Euro, Toyota Kreditbank mit 3,32 Euro und der GMAC Bank – Opel – mit 3,64 Euro Kosten für die Restschuldversicherung pro 100 Euro Kredit am günstigsten, bieten aber entgegen allen anderen genannten Beispielen in diesem Artikel laut Ökotest keinen Schutz vor Arbeitslosigkeit.

Restschuldversicherung bei Targobank am teuersten

Was mich persönlich nach diversen Zeitungs- und Fernsehberichten wenig überrascht ist, dass die Targobank – ehemals Citibank – bei der Restschuldversicherung am teuersten ist. Aber gerade dort scheint es mir nach den Berichten beim Kreditabschluss in der Bankfiliale gerade schwierig zu sein, die Restschuldversicherung nicht mit abzuschließen.

Die Restschuldversicherung kostet bei der Targobank – ehemals Citibank – nach dem Test der Ökotest 10,20 Euro pro 100 Euro Kreditsumme. Dadurch erhöht sich der bei Ökotest angegebene effektive Zinssatz von 4,99 Prozent ohne, auf 11,73 Prozent mit Restschuldversicherung, und entspricht bei der Beispielfinanzierung über 17.500,- Euro Kreditsumme über 36 Monate, Kosten der Restschuldversicherung in Höhe von 1.930,32 Euro.

Zum Vergleich betragen die Kosten der Restschuldversicherung bei der SKG Bank für 17.500 Euro Kreditsumme gleich 1.079,49 Euro. Noch günstiger wird es laut Ökotest, beim Abschluss der Restschuldversicherung über einen Versicherungsmakler. Dann kostest die Versicherung z. B. bei Abundia aus Karlsruhe für den gleichen Beispielkredit gleich 894,24 Euro.

Die höheren Kosten für die Restschuldversicherungen bei den Banken haben laut Ökotest unter anderem zwei Gründe. Einerseits wird die Restschuldversicherung voll mit dem Kredit mitfinanziert und unterliegt damit auch der laufenden Verzinsung, die die Gesamtkosten nach oben treibt. Und andererseits würden die Banken laut Ökotest “offenbar hohe Provisionen von den Versicherungen” erhalten, die in den Kosten der Restschuldversicherung natürlich mit enthalten sind.

Restschuldversicherungen im Test und Vergleich bei Finanztest:

Literatur:

(Weitere Artikel aus der Rubrik: „Versicherung“ finden Sie im Inhaltsverzeichnis.)